Das ALTERNATIVE KLIMAKONZEPT

Ein Angebot für eine nachhaltige Klimapolitik - holistisch, gerecht und liberal

Mensch und Natur in Einklang zu bringen, ist wohl die größte Aufgabe dieses Jahrhunderts. Ein Wandel der kapitalistischen Wachstumsgesellschaft, hin zu verantwortungsvollem Umgang mit Ressourcen, dabei unerlässlich.

 

Eine Reduktion bzw. Limitierung des Konsums, wird ohne eine Veränderung unseres westlichen Wohlstandsdenkens nicht möglich sein. Denn, der Luxus einiger Weniger, schadet Vielen auf der Welt. Dabei ist es uns wichtig zu sagen, dass es beim Thema Klimawandel nicht um Schuld gehen sollte. Schuld, im Sinne von "... dein Konsum ist schlimmer als mein Konsum ...". Es soll sich niemand angegriffen fühlen. Denn wir leben alle innerhalb dieses Systemdesigns, das den gegenwärtigen Zustand unserer Umwelt ermöglichte. Der Fokus sollte vielmehr darauf liegen, wie wir als Gesellschaft gemeinsam wieder aus der Krise herauskommen. Und dies auf möglichst gerechte Weise, ohne jemanden auf diesem Weg abzuhängen. Der Mensch sollte sich also durch geeignete Regularien nur so verhalten können, dass dadurch die Rechte Dritter nicht beeinträchtigt werden. Die aktuelle Politik allerdings ist mutlos und wirkungsarm. Was in Gremien und Ausschüssen beratschlagt und letztendlich umgesetzt wird, geht kaum über symbolische Maßnahmen hinaus. Eine Art rasender Stillstand. Nicht einmal das geboten Nächstliegende wird umgesetzt. Man verbirgt sich hinter dem Nichthandeln anderer Nationen.

 

Dabei gibt es seit Langem wissenschaftliche Empfehlungen darüber, in welchem Umfang die Politik Emissionen reduzieren müsste, um die Erderwärmung zu begrenzen. Aber es passiert einfach nichts. In der Öffentlichkeit wird viel Kritik geübt und gefordert, mehr zu unternehmen, aber niemand sagt, was konkret getan werden soll. Es gibt zwar gute Ansätze, es mangelt einzig an der Umsetzung.

Klima Konzept

Klimakonzept

Klimawandel

Klimaschutz

Klimakrise

Kohlenstoff-Ressourcenwährung

Klimapaket

Parallelwährung