Geschäftsmodell Energieumsatz

 

Wenn das Geschäftsmodell daraus besteht, Unmengen fossiler Energie umzusetzen

 

Es gibt Industriezweige, wie beispielsweise die Luftfahrtbranche oder die Zementindustrie, deren Geschäftsmodell beruht zu einem überwiegenden Teil darauf, Unmengen fossiler Energieträger zu einem unangemessen niedrigen Preis einzusetzen bzw. umzusetzen. Wenn Flugtickets, aufgrund eines dafür erhobenen zusätzlichen Klimapreises in ECO wesentlich teurer würden, würde natürlich die Nachfrage und damit der Umsatz danach zunächst signifikant einbrechen. Ganz klar, dies würde dann auch einen Verlust an Arbeitsplätzen in der Luftfahrtbranche mit sich bringen. Allerdings macht diese Industrie, wie kaum eine andere, ihre Gewinne hauptsächlich mit dem viel zu billigen Umsatz von fossilen, klimaschädlichen Energieträgern. Man darf dieses Unrecht auf Kosten zukünftiger Generationen nicht fortführen, nur mit dem einseitigen Verweis auf Arbeitsplätze. Denn, als vor 100 Jahren das Automobil allmählich Pferd und Wagen ersetzte, hätte man auch argumentieren können, dass ja nun die Hufschmiede arbeitslos werden. Außerdem, wir haben kürzlich auch beschlossen, bald alle AKW's abzuschalten, obwohl dies zunächst Arbeitsplätze in diesem Industriezweig kosten wird. Es wird ein Umbau stattfinden müssen. Eine stetige Wandlung von den Arbeitsplätzen, die heute noch in Verbindung mit der exzessiven Nutzung von fossilen Energieträgern stehen, hin zu mehr Jobs im grünen Bereich. Weil sich die Industrielandschaft verändern wird.