Der gegenwärtige Kurs der Klimapolitk wird viel kritisiert - allerdings meist ohne konkrete Maßnahmen zu benennen.

Ich weiß nicht, ob es vielleicht bald einfachere politische oder auch technische Lösungen geben wird, als die in diesem alternativen Klimakonzept beschrieben. Überzeugt bin ich allerdings, dass es ungleich schwieriger sein wird, die Folgen des Klimawandels zu managen,

wenn wir nicht zeitnah und effektiv handeln.

Mein Anliegen ist es, das alternative Klimakonzept zur Diskussion zu stellen und als Anregung zu verstehen,

es zu verbessern oder auch andere Alternativen zu entwickeln.

 

Denn Erfolg lässt sich mit nur 3 Buchstaben umschreiben:  T U N

 

Das bin ich

Als tiefgründiger Querdenker mit ausgeprägtem Gerechtigkeitssinn, hinterfrage ich bestehende Konventionen

und entwerfe Alternativen für die Gesellschaft von morgen.
Ich interessiere mich für kausale Zusammenhänge und die Gründe dafür, warum die Dinge so sind, wie sie sind.

Nicht zuletzt daher kommt mein Interesse an sozialkritischen Themen. Leidenschaftlich hinterfrage ich scheinbar „normale“ Dinge

und überlege mir abstrakte Lösungsansätze, um lange eingefahrene Systeme gerechter und effizienter zu gestalten.

Aufklärung ist für mich das zentrale Thema, um Veränderungen anzustoßen. Ohne notwendige Informationen, kann sich kein Problembewusstsein entwickeln und somit können auch gesellschaftliche Kontrollmechanismen nicht greifen.

Mit neuen Denkansätzen sehe ich mich als Multiplikator und als Mutmacher, sich seines eigenen Verstandes zu bedienen.

Denn nur durch eine kritische Masse an Unterstützern, ist eine relevante Systemveränderung erst möglich.

 

"Jede Wahrheit braucht einen Mutigen, der sie ausspricht."

                                                                                                                                                     (Autor unbekannt)